Brauer setzen zunehmend auf Gourmet-Biere

Wird Bier bald Wein als Begleitung zum Essen ablösen? Wenn es nach gewissen Brauern geht, schon. Diese experimentieren nämlich mit diversen Hefen, Malzmischungen und Gärtemperaturen, um sogenannte «Gourmetbiere» zu kreieren. Diese hochwertigen Malzgetränke unterscheiden sich vom normalen Bier dadurch, dass sie aromatischer, gehaltvoller und alkoholreicher sind. Zudem werden sie häufig in edle Flaschen abgefüllt und in Weingläsern serviert.

Für das besondere Aroma ist auch die Herstellung entscheidend: Gewisse Gourmetbiere werden dreifach vergoren, wobei die letzte Gärung in der Flasche stattfindet. Zudem werden sie in Fässern gereift und schmecken je nach verwendeter Fass-Art unterschiedlich. Gemäss den Herstellern ist die Nachfrage für Gourmetbier gross – der Preis allerdings auch: Er ist vergleichbar mit dem von Wein.

Aktuelle News