Davinum: Schweizer Winzer in der Toskana

Nach dem Start in der Hotellerie folgten für den 60-jährigen Daniel Schaetti Stationen wie Genf, Abuja in Nigeria, Puerto Rico und Sydney. «Im Sydney Hilton haben wir jeden Monat Winzer eingeladen und mit ihnen Degustationen für die Gäste durchgeführt. Irgendwann sagten meine Frau und ich, dass es Zeit sei, eigene Weine herzustellen und zu verkaufen», erzählt der Zürcher.

Davinum war geboren. Das Weingut befindet sich bei Castelfiorentino zwischen Florenz und San Gimignano. Dort bewirtschaftet Schaetti eine Rebfläche von sieben Hektar, was durchschnittlich zu gut 20 000 Weinflaschen pro Jahr führt. «Wir beauftragten eine Maklerin und suchten zwei Jahre in der Toskana, bis wir 2006 das richtige Weingut fanden», sagt der einstige Hotelier. «Ich wollte keinen Mainstream-Wein aus Cabernet Sauvignon produzieren, sondern die Typizität der Toskana mit Sangiovese und anderen autochthonen Traubensorten wie Foglia Tonda oder Pugnitello aufzeigen.»

Zum Angebot des Boutiqueweinguts gehören deshalb der süffige Rosé Opal aus Sangiovese, Merlot und Syrah, der Alltagswein Toscanetti aus 100 Prozent Sangiovese, der sich schon zugänglich zeigt und für den Offenausschank ideal ist, sowie die beiden Supertoskaner Nostrum und Solo Uno. Letzterer ist ein monumentaler Sangiovese, dicht, komplex und würzig – für ein besonderes Fest.

Beim Nostrum handelt es sich um eine Cuvée aus Sangiovese, Merlot, Pu­gnitello und Foglia Tonda. Sie wurde 16 Monate in neuen, französischen Barriques sowie mindestens 36 Monate in gelagerten Eichenholz-Dauben und teilweise in Ton-Amphoren ausgebaut. Die Tannine sind gut eingebunden; die Nase des Rubinrots duftet verführerisch nach Cassis, Brombeeren und überreifen Früchten. Schaetti sieht den Höhepunkt des Nostrums Jahrgang 2017 mit seinem Glaszapfen bereits 2021, obwohl er locker acht Jahre lagerbar ist. Die Cuvée mit ihrem gut strukturierten Körper, die in Blinddegustationen immer wieder doppelt so teure Toskaner schlägt, drängt sich deshalb für Gastronomen geradezu auf. Besonders gut zum Nostrum passen grilliertes Fleisch und Wildgerichte.

Die Davinum-Weine sind unter anderem bei Andys Weingenuss an der Wilstrasse 15 in Dübendorf ZH erhältlich.

Nostrum 2017 17.5/20 Punkte, Preis ⚫⚫⚫⚫

Preisskala

⚫ bis 10 Franken
⚫⚫ 11 bis 20 Franken
⚫⚫⚫ 21 bis 30 Franken
⚫⚫⚫⚫ 31 bis 40 Franken
⚫⚫⚫⚫⚫ 41 bis 60 Franken
⚫⚫⚫⚫⚫⚫ 61 Franken und mehr

Aktuelle News