Kick-off Day von «Zentralschweiz geniesst» in Luzern

Gastro-Unternehmer werden von den Medien häufig zum Prügel­knaben gemacht: Ob zum Thema Kaffeepreise, Hygienekontrolle oder Alkoholverkauf – jedes schwarze Schaf wird medial ausgeschlachtet. Dass es auch anders geht, möchten nun die Innerschweizer Gastroverbände Luzern, Uri, Schwyz, Obwalden, Nidwalden und Zug beweisen: Am Mittwoch, 28. März haben sie ihre neue Imagekampagne «Zentralschweiz geniesst» lanciert, mitten auf dem Luzerner Bahnhofplatz.

Ziel der Kampagne ist es, das Gastgewerbe in einem positiven Licht zu zeigen und auf die Stärken der Branche hinzuweisen. Zum einen ist das die gelebte Gastfreundschaft der Wirtinnen und Wirte, zum anderen das saisonale, hochwertige Angebot in den Restaurants. Vier Mal jährlich werden die Organisatoren von «Zentralschweiz geniesst» einen Kick-off Day in einem der teilnehmenden Kantone durchführen, um ein neues saisonales Thema einzuführen.

Der Startschuss fiel in Luzern mit dem Thema «Spargeln»: Ab sofort wird jedes der aktuell 76 teilnehmenden Gasthäuser vier oder mehr Spargelgerichte auf seiner Karte anbieten. Zur Feier des Anlasses haben die Organisatoren mitten auf dem Luzerner Bahnhofplatz einen Spargelwettbewerb organisiert, bei dem namhafte Persönlichkeiten aus Politik, Sport, Kultur und Gastronomie teilnahmen. In vier Gruppen durften sie Spargeln schälen, daraus einen Salat zubereiten, ein Spargel-Quiz beantworten und schliesslich Eier «tütschen». Der Anlass war ein Erfolg: immer wieder blieben Schaulustige stehen, während bei den Teilnehmenden sehr viel gelacht wurde und die Organisatoren alle grosszügig mit Getränken, Apéro und Geschenken bewirteten.

Weiter geht es im Juni mit einer Aktion rund um einheimischen Fisch, gefolgt von Wildgerichten ab September und regionale Spezialitäten ab Januar 2019. Mehr Informationen:

www.zentralschweiz-geniesst.ch

Aktuelle News