Kochen, lernen, helfen ist das Motto

Dem Gastgewerbe fehlt es nicht nur an Fachkräften, sondern auch an Nachwuchs. Um mehr Kinder und Jugendliche für einen Beruf in der Küche zu motivieren, organisieren diverse Branchenvertreter Koch-Workshops und Wettbewerbe. Schon länger bekannt sind beispielsweise die Kurse «Kochen wie die Grossen», die von der Gilde etablierter Schweizer Gastronomen in Zusammenarbeit mit Proviande angeboten werden. Diese finden jährlich statt und richten sich an 8- bis 12-jährige Kinder.

Auch für die 11- bis 16-Jährigen gibt es seit letztem Jahr die Möglichkeit, in der Restaurantküche kreativ zu werden. Der Berufs­info-Kurs «Kitchen Ninjas» wird von Gastro Zürich-City organisiert und mittlerweile in 22 Restaurants in und um die Limmatstadt angeboten. Die Teilnehmenden können im Res­taurant ihrer Wahl drei bis vier kostenlose Workshops besuchen, an denen sie eine Vor-, Haupt- und Nachspeise zubereiten und mehr über die verschiedenen Berufs­bilder in der Gastronomie erfahren. Anschliessend folgt ein Abschluss- essen, dessen Einnahmen zum Teil an das «Schlupfhuus Zürich» ­gespendet werden, das Jugendliche in Krisensituationen unterstützt.

Im vergangenen Jahr nahmen rund 30 «Kitchen Ninjas» teil, heuer soll die Zahl auf über 50 steigen. Interessierte können sich online für die Kurse anmelden, die im August und September 2017 stattfinden. Ziel des Projekts «Kitchen Ninjas» ist es, dabei nicht nur Kochnachwuchs zu rekrutieren, sondern auch künftige Gäste.

www.kitchen-ninjas.ch



Aktuelle News