Luzerner sichern sich den Vize-Weltmeistertitel an der Kochweltmeisterschaft in Luxemburg

Regionalteam «Cercle des Chefs de Cuisine Lucerne» überzeugte die internationale Jury und sicherte sich nicht nur die Goldmedaille, sondern auch den Vize-Weltmeistertitel in der Kategorie Regionalteams. Die Luzerner überzeugen mit ihrem Programm «Pure Swiss and Chocolate». Schon bei der Vergabe der Goldmedaille für ihren Tisch war der Jubel riesig. Noch grösser dann die Freude, als sie zum Vize-Weltmeister gekürt wurden. Teamchef Marco Steiner sprach seinem Team ein grosses Lob aus: «Wir haben alles gegeben und als Team mit unserem Teamspirit überzeugt». Das Luzerner Team punktete mit Swissness und ihren neu interpretierten Schweizer Produkten und Gerichten. Das Team erhielt von der Internationalen renommierten Jury viel Lob. Es war der verdiente Lohn für anderthalb Jahre intensive Vorbereitung. Der hölzerne Wasserturm in der Mitte des Ausstellungstisches war schon von weitem zu sehen. Marco Steiner sagt, «Es war für uns wichtig zu sehen aus welchem Land wir kommen und wir wollten authentisch sein». Dies wurde in verschiedenen Arten eindrücklich gezeigt, wie zum Beispiel in Form von der Schauplatte die den Umriss der Schweiz zeigte. Edelweiss, Matterhorn, Raclette aus dem Wallis, usw. waren weitere erkennbare Schweizer Elemente. Es war das bisher beste Ergebnis an einem Internationalen Wettbewerb der jungen Luzerner Truppe. Im Februar 2020 werde man nun versuchen an der Olympiade der Köche in Stuttgart ein ähnlich gutes Resultat zu erzielen.

Aktuelle News