Mattes Films rückt Sie ins richtige Licht

Calvin Mattes ist gelernter Fotograf und hat sich im ­Bereich Film weitergebildet. Er ist Inhaber des 2016 gegründeten Unternehmens Mattes Films mit Sitz in St. Gallen und Zürich. Zum Kundenstamm von Mattes Films zählen genauso kleine KMU wie auch grosse Unternehmen. Weiter hat Mattes Films für den ­«Zukunftsträger – Lehrmeister des Jahres»-Event im Vorfeld die Nominierten­videos erstellt sowie für die mediale Begleitung des Anlasses selbst ­verantwortlich gezeichnet.

GastroJournal: Welche Dienstleistungen bieten Sie an?
Calvin Mattes:
Wir bieten anspruchsvolle und professionelle Dienstleistungen im Multimediabereich, das heisst Fotografie, Film­produktion, Luftaufnahmen sowie multimediale Kommunikation. Wobei die Film­produktion unser Hauptzweig ist. Wir stellen Unternehmens- und Imagefilme, Werbevideos wie auch Erklärvideos her. Letzteres Angebot könnten Gastgeber beispielsweise nutzen, um zu zeigen, wie sie in ihrem Betrieb hausgemachte Rinderfonds, Salatsaucen oder Konfitüre herstellen, die sie zum Verkauf anbieten. Oder sie könnten den Koch- oder Serviceberuf vorstellen, um damit Lernende für den Betrieb zu gewinnen. Den Möglichkeiten sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Hinsichtlich Unternehmens- und Imagefilmen können wir neben «normalen» Aufnahmen auch Betriebe mit Drohnen-Luftaufnahmen ins richtige Licht rücken. Gut zu wissen ist zudem, dass wir mit einer jungen Webagentur in Winter­thur zusammenarbeiten, die auf moderne Filmpages spezialisiert ist.

«Ein Video muss wirken können»

Filmpages?
Das sind Webseiten, die einen 15 bis 20 Sekunden dauernden Film im Header integriert haben, der beim Aufrufen dieser Webseite sofort zu laufen beginnt und dem User so ein filmisches Porträt des Unternehmens präsentiert. Die Wirkung einer solchen Seite ist enorm, weil sie den User sofort emotional anspricht. Denn seien wir ehrlich: Viele Websites, die auf dem Markt sind, sind entweder veraltet oder einfach nicht aussagekräftig genug. Gerade das Gastgewerbe, das eine so emotionale Branche ist, könnte hier den Gast auf den ersten «Klick» visuell für sich gewinnen. Wir beraten hier interessierte Gastgeber gerne individuell. Apropos Film: Gerade in diesem Bereich machen die meisten einen grossen Vermarktungsfehler. Das heisst, Unternehmen lassen zwar einen tollen Film produzieren, stellen ihn dann aber unten rechts gerade einmal zwei Zentimeter gross auf die eigene Website. Das wirkt nicht. Wenn man schon Geld in die Hand nimmt und ein Imagevideo produziert, dann muss es auch wirken, die Platzierung muss stimmen. Nur so ist ein Mehrwert garantiert.

Films ist die Filmproduktion. Kann ein Gastgeber bei Mattes Films auch einfach nur Fotos in Auftrag geben? Selbstverständlich. Wir sind sehr flexibel, jung, spontan und immer offen für coole Ideen. Wir gehen individuell auf den Kunden ein und nehmen uns die Zeit, die es braucht, um das Beste herauszuholen – und das können wir praktisch für jedes Budget.

Wo gibt es hinsichtlich Film und Fotografie im Gastgewerbe noch Verbesserungspotenzial?
Der Webauftritt ist bei vielen Unternehmen ein riesiges Thema. Und dann sehe ich auch noch grosses Potenzial bei den Bildern, die vielerorts einer Auffrischung bedürfen. Hier rate ich auch eindringlich, künftig mehr Menschen, sprich Mitarbeitende, Lieferanten usw. eines Unternehmens ins Bild zu rücken, statt nur Impressionen. Denn Menschen machen jeweils ein Unternehmen aus und sprechen im Falle des Gastgewerbes den Gast emotional an. Und genau das bringt einen enormen Mehrwert.

«Wir sind sehr flexibel, jung und spontan»

Mattes Films hat in diesem Jahr den «Zukunftsträger – Lehrmeister des Jahres»-Event filmisch und fotografisch begleitet. Was war das Tolle an dieser Zusammenarbeit?
Eigentlich alles. Wir waren von der ersten Minute an von diesem Projekt begeistert. Denn der Auftrag war extrem vielfältig, und jeder Betrieb hat uns wieder spannende sowie neue Einblicke in die Branchen der Nominierten gewährt. Eine super Sache!

www.mattes.swiss.ch

Aktuelle News