Neuausrichtung des Widder Hotels in Zürich

Die sanierungsbedürftige Widder Bar im Erdgeschoss wird in ihrer Einzigartigkeit bestehen bleiben. Sie wird aber in das neue gastronomische Gesamtkonzept auf zwei Etagen intergiert. Das Restaurant wird nach dem Umbau aus drei Teilen bestehen. Herzstück wird ein grosser Raum mit 65 Plätzen, Showküche, Ess-Theke und einem Social-Center Table.

Direktor Jan E. Brucker erklärt: «Wir beobachten schon seit einiger Zeit, dass sich die gastronomischen Vorlieben unserer Gäste nachhaltig verändern. Viele möchten zum Beispiel anstelle eines mehrgängigen Menüs lieber schnell servierte, unkonventionelle kleine Gerichte aus den verschiedensten Ecken der Welt entdecken und ausprobieren, die sie auch teilen können. Diesen Bedürfnissen tragen wir mit unserem neuen gastronomischen Konzept nun Rechnung.»

Mit dem Auftrag betraut wurde das Architekturbüros Tilla Theus & Partner, das bereits in den 80ern und 90ern das Widder Hotel umbaute.

Die Widder Bar und das Widder Restaurant bleiben während des Umbaus bis Mitte September 2017 geschlossen. Es wird ein temporäres Lokal geben, das in wenigen Wochen eröffnet wird.

Aktuelle News