Rendez-vous der anderen Art

«Café Med», «Café Emploi», «SprachenBar» et cetera: Thematische Zusammenkünfte in Restaurants finden auf beiden Seiten der Saane immer häufiger statt. Für Vereine, die oftmals nicht viel Geld haben, bieten Bistros einen idealen Ort, um ein Treffen zu organisieren. Denn die Betriebe sind gastfreundlich, zweckmässig und zudem entfallen die Mietkosten. Doch was haben die Restaurateure davon? Die Antwort: eine ausgezeichnete Gelegenheit! Erfahrungsberichte.

Die «Cafés Med» wurden von der Akademie Menschenmedizin im Juli 2017 in Zürich gegründet. Das Prinzip: Fachpersonen aus verschiedenen medizinischen Bereichen kommen zwei Montage im Monat, jeweils von 15 bis 18 Uhr, ins Bistro Chez Marion. Hier beantworten sie Fragen rund ums Thema Gesundheit und erteilen Ratschläge; alles kostenlos und ohne Terminvereinbarung. Welche Bestrebungen verfolgen die Macher der «Cafés Med»? Sie setzen sich für eine Medizin ein, die sich Zeit nimmt für die Patienten, was im Alltag oftmals zu kurz kommt. Für Melanie Kern, Gastgeberin im Chez Marion, ist ausschlaggebend, dass die Zusammenarbeit für alle Beteiligten von Nutzen ist. «Mein Betrieb ist an einem Montagnachmittag selten voll besetzt. Wichtig ist, dass sowohl die Teilnehmer des Café Med als auch meine Gäste einen Platz finden, dass sie sich hier wohl fühlen und mit Freude wiederkommen», sagt Kern. Die Gäste, die mit einem anwesenden Arzt sprechen wollen, bestellen unterdessen ein Getränk oder auch zwei, und einige bleiben zum Nachtessen. «Diese Zusammentreffen führen zwar nicht dazu, dass ich meinen Umsatz stark steigern kann, doch sie erhöhen meinen Bekanntheitsgrad, insbesondere in der Presse, was sehr positiv ist. Mit einer positiven Aktion in Verbindung gebracht zu werden, ist zudem förderlich für das Image des Betriebs.»

Die Abende in der «SprachenBar», die in rund einem Dutzend Schweizer Städten angeboten werden, darunter Bern, Basel, Zürich und Sitten, finden seit Januar auch in Lau- sanne statt – jeden letzten Dienstag im Monat. Das Prinzip: Die teilnehmenden Gäste können ihre Sprachkenntnisse auffrischen, indem sie sich bei einem Glas Wein in der Sprache ihrer Wahl unterhalten, und dabei neue Leute kennenlernen. Die Gäste versammeln sich in kleinen Gruppen um verschiedene Sprach-Tische und ein Moderator sorgt für ein Gesprächsthema. Für die «SprachenBar» in Lausanne wählte Konzeptgründerin Verena Schoch das Esprit Bistro, eines der beiden Restaurants im Hotel Alpha Palmiers, nur wenige Schritte vom Bahnhof entfernt. «Wir sind einverstanden, die Besucher bei uns zu empfangen, sofern sie bei uns konsumieren», erklärt Sinisa Marinkovic, F&B-Verantwortliche im Alpha Palmiers. «Der Vorteil ist, dass die Leute dank dieser Abende auf uns aufmerksam werden, und da alle Gäste etwas bestellen, haben wir überhaupt nichts zu verlieren. Diese Begegnungen bringen eine gute Atmosphäre in den Betrieb, was wir sehr schätzen. Deshalb werden wir die Zusammenarbeit auch weiterhin aufrechterhalten.»

Solche Events sprudeln vor Lebendigkeit und bringen Geselligkeit mit sich. Deshalb akzeptierte es Katja Fernandez, die monatlich stattfindenden «Cafés Emploi» in ihrem Betrieb aufzunehmen (siehe untenstehenden Kasten), die seit Januar von der Fondation Pacte durchgeführt werden. «Diese Treffen entsprechen der Atmosphäre, die ich in meinem Café haben möchte, und sie bringen Leben mit sich», sagt Fernandez.

Auch wenn es sich nicht um die ­beschriebenen Treffen handelt, ­so bieten einige Betriebe ihren Gästen andere Aktivitäten an (weitere Beispiele, siehe Kästen). Gemäss François ­Gessler, Dozent und Vorstandsmitglied von GastroSuisse, haben die Restaurateure schlicht und einfach keine andere Wahl, als vielseitige Angebote anzubieten. «Die Konkurrenz in dieser Berufsgruppe ist so gross… Man muss aufhören, sich selbst zu bemitleiden, und statt­dessen etwas unternehmen! Es gibt unzählige Möglichkeiten, um seinen Umsatz zu erhöhen. Nicht zu unterschätzen ist der Bekanntheitsgrad, der letztlich ebenso gewinnbringend ist wie ein professioneller Gästeempfang oder ein stimmiges Preis-Leistungsverhältnis.»

www.sprachenbar.ch
www.menschenmedizin.com/bistro

Aktuelle News