Walhalla soll saniert werden

Die Liegenschaft Walhalla in St. Gallen, in der auch das gleichnamige Hotel ­untergebracht ist, soll umfassend ­saniert werden, wie Eigentümerin AXA Winterthur in einer Medienmitteilung schreibt. Kostenpunkt: rund 30 Millionen Franken. Das Hotel, das seit kurzem von der Candrian Hotel AG betrieben wird, soll im Zuge dessen zu einem ­neuen Mittelklassehotel mit Seminarräumen und verdoppelter Betten­kapazität werden. Geht alles nach Plan, so soll die Baueingabe bis Mitte 2017 erfolgen, so dass Mitte 2018 mit dem Bau gestartet werden kann.

Aktuelle News