Wechsel in den Koch-Nationalmannschaften

Das Resultat dieser Professionalisierung liess sich sehen: Beide Teams erreichten an der Olympiade der Köche in Erfurt Spitzenplätze: Während es die Koch-Nationalmannschaft auf den dritten Platz schaffte, wurden die Junioren sogar Vize-Olympiasieger.

Trotz dieses Erfolgs steht bereits der nächste Wechsel vor der Tür: Beide Teams formieren sich neu. Während die Zusammenstellung der Koch-Nationalmannschaft noch nicht spruchreif ist, steht das Team der Junioren bereits fest. Lukas Kaufmann und Michaela Frank, beides ehemalige Gusto-Finalisten, sind aus der Junioren-Nati ausgetreten.

An ihre Stelle tritt Delphine Rossetti, Lernende im Restaurant des Berufsbildungszentrums für Hotellerie und Restauration in Genf (CFP SHR). Rossetti hat im vergangenen November mit ihrem Team die «Challenge Benoît Violier» gewonnen und ist daher wettbewerbserprobt. Mit ihr erhält die Junioren-Kochnati zum ersten Mal ein Mitglied aus der Westschweiz.

Tobia Ciarulli (Foto rechts, ganz links) wird den Teams weiterhin als Team-Manager zur Seite stehen. Unterstützt wird er unter anderem durch das ehemalige Nati-Mitglied Thomas Bissegger, der dieses Jahr sein neues Mandat als Coach und Berater der Koch-Nationalmannschaft antritt.

Aktuelle News